Halloweenmarathon: Tag 3 von 5

Wir haben es heute tatsächlich nicht geschafft, irgendwelche brauchbaren Bilder zu machen. Wir sind vom Vormittag bis in den Abend rein so beschäftigt gewesen, das da keiner dran gedacht hat.

 

Es ist einfach noch viel zu viel zu tun. Aber das haben wir jedes Jahr. In den letzten Tagen denken wir immer, das schaffen wir nicht, weil es noch so viel ist.

Aber das wir uns selber so unter Druck setzen, ist ja unsere eigene Schuld. Doch das dann auch noch jemand vor der Tür steht und uns noch mehr unter Druck setzt, das hat uns völlig aus dem Konzept gebracht.

 

Es kam nämlich am Nachmittag gegen 15:00 Uhr einer von der Landeszeitung bei uns rum. Hat sich alles angesehen und schickte dann zu um 17:00 Uhr einen Fotografen.

 

Nur zwei Stunden Zeit, unsere Deko zur Straße hin für ein Foto fertig zu machen.

Hinten im Garten ist alles stehen und liegen geblieben, was zu dem Zeitpunkt gerade gemacht wurde und alle mussten im Vorgarten mithelfen.

Was daraus geworden ist, das soll man wohl schon Morgen in der Landeszeitung lesen können.

Wir sind gespannt...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0